Erzeuger > GB-Markt > GB-Quote in WR 

GB-Quote in der Wallonischen Region

Gemäß Artikel 25 des AGW-PEV vom 30. November 2006 muss jeder Stromlieferant, Netzbetreiber, Halter einer beschränkten Lizenz sowie konventioneller Eigenerzeuger jedes Quartal je nach den Stromverkäufen eine vorab bestimmte Quote von grünen Bescheinigungen übergeben (welche durch ihre eigene zertifizierte Produktion erhalten oder auf dem Markt gekauft wurden). Hierzu müssen alle betreffenden Akteure quartalsmäßig ihre Liefererklärungen einreichen - und zwar vor dem Ende des zweiten Monats, welcher auf ein abgelaufenes Quartal folgt.

Die Quote der grünen Bescheinigungen wird durch die Regierung festgelegt. Diese Quote wird in einem Prozentsatz ausgedrückt, welcher das Verhältnis zwischen der Anzahl der zu erstellenden grünen Bescheinigungen und der Anzahl der an auf dem Gebiet der Wallonischen Region befindlichen Endkunden gelieferten Strom-MWh darstellt.

Diese Quoten werden folgendermaßen ermittelt:

  • ...
  • 32,4 % zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 31. Dezember 2016;
  • 34,03 % zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 31. Dezember 2017;
  • 35,65 % zwischen dem 1. Januar 2018 und dem 31. Dezember 2018;
  • 37,28 % zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 31. Dezember 2019;
  • 37,9 % zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2020;
  • 34,03 % zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Dezember 2021;
  • 35,65 zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2022;
  • 37,28 % zwischen dem 1. Januar 2023 und dem 31. Dezember 2023;
  • 37,9 % zwischen dem 1. Januar 2024 und dem 31. Dezember 2024.

Beispiel: Wenn die Quote 23,10 % beträgt, muss ein Lieferant, der 100 MWh an seine Endkunden verkauft, der CWaPE 23,10 grüne Bescheinigungen vorlegen.

Falls die Quote nicht erreicht wird, wird der Lieferant durch die CWaPE mit einer Geldstrafe für das betreffende Quartal belegt, deren Höhe (Art. 25 des AGW-PEV vom 30. November 2006) gegenwärtig 100 EUR pro fehlender grüner Bescheinigung beträgt.

Erlass der wallonischen Regierung vom 26. November 2015 zur Abänderung des Erlasses der wallonischen Regierung vom 30. November 2006 zur Förderung von aus erneuerbaren Energiequellen oder aus Kraft-Wärme-Kopplung erzeugter Elektrizität

Stellungnahme zu den Quoten der grünen Bescheinigungen nach 2012

Am 28. Februar 2011 hat der für Energie zuständige Minister bei der CWaPE die Übermittlung einer Stellungnahme über das Projekt des abändernden Erlasses des AGW vom 30. November 2006 zur Förderung von aus erneuerbaren Energiequellen oder aus Kraft-Wärme-Kopplung erzeugter Elektrizität (AGW-PEV) angefordert.

Durch die Verabschiedung dieses abändernden Erlasses setzt sich die wallonische Regierung drei Ziele:

  • Festlegung der Quoten der grünen Bescheinigungen nach 2012;
  • Planung eines dreimal jährlich stattfindenden Bewertungsverfahrens;
  • Markierung des Volumens und der Kategorien für Empfänger der Quoten-Reduzierungen.

Das Dokument herunterladen