Erzeuger > Leistung ≤ 10 kW > Gewährung der grünen Bescheinigungen (GB) 

Genehmigung von grünen Bescheinigungen (GB)

Das Schreiben zur Annahme des Antrags informiert den Erzeuger darüber, dass er nun eine Genehmigung für grüne Bescheinigungen (GB) und gegebenenfalls für Gütezeichen für Herkunftsgarantie (GHG) in immaterieller Form für einen Produktionszeitraum von 15 Jahren ab der Erstablesung der Zähler, welche durch die zugelassene Stelle durchgeführt wird, in Anspruch nehmen kann.

Gemäß den Richtlinien im Erlass der Wallonischen Regierung vom 30. November 2006 zur Förderung von aus erneuerbaren Energiequellen oder aus Kraft-Wärme-Kopplung erzeugter Elektrizität wird in Artikel 13 festgelegt, dass eine Vorabgenehmigung für grüne Bescheinigungen unter bestimmten Bedingungen durchgeführt werden kann.

Rechtmäßig erfolgen die Genehmigungen einmal pro Kalenderquartal (1 Mal zwischen Januar und März, 1 Mal zwischen April und Juni, 1 Mal zwischen Juli und September, 1 Mal zwischen Oktober und Dezember). Die grünen Bescheinigungen auf Grundlage der durch die Anlage erzeugten Energie, gemessen durch platzierte(n) Zähler für Grünstrom. Die genehmigten grünen Bescheinigungen werden auf einem "Wertschriftenkonto" im Namen des betreffenden Empfängers abgelegt.

Um die grünen Bescheinigungen zu erhalten, lässt der Erzeuger der CWaPE quartalsweise die Zählerablesungen aller Zähler zukommen, die in die Bescheinigungen für die Herkunftgarantie übernommen werden.

Wohin sind Ihre Zählerablesungen zu richten?

Für eine fossile (Mikro)-Kraft-Wärme-Kopplung verwenden Sie bitte dieses Dokument

Wir bitten Sie, Ihren Erzeugungsstandort stets ordnungsgemäß unter Verwendung Ihrer Aktennummer im Betreff zu kennzeichnen!

Wallonische Energiekommission (CWaPE)
route de Louvain-la-Neuve 4 bte 12
5001 NAMUR (Belgrade)

Per E-Mail an folgende Adresse: octroi.cv@cwape.be (1 E-Mail pro Erzeugungsstandort)