Erzeuger > Leistung > 10 kW > Bedeutsame Abänderung 

Bedeutsame Abänderung

Die Produktionseinheiten können Gegenstand einer bedeutsamen Änderung sein und erhalten grüne Bescheinigungen für einen neuen Zeitraum von 15 Jahren.

Was versteht man unter einer bedeutsamen Änderung?

30. November 2006 - Erlass der Regierung der Wallonischen Region zur Förderung von aus erneuerbaren Energiequellen oder aus Kraft-Wärme-Kopplung erzeugter Elektrizität – Art. 15:

(...)

Unter bedeutsamer Änderung versteht man eine der folgenden Änderungen:

1. eine Änderung, die zu einer Verbesserung des Jahresertrags an CO2 um mindestens 20 % führt, die entweder durch Erhöhung der CO2-Einsparungsquote, durch Erhöhung der Stromproduktion durch Steigerung der sich entwickelnden elektrischen Nettoleistung oder durch eine innovative technologische Änderung erzielt wird. Die CWaPE überprüft, ob die Verbesserung des Jahresertrags an CO2 auf eine der drei genannten Ursachen zurückzuführen ist. ERW vom 8. Januar 2009, Art. 5, 2;

2. der vollständige Austausch des Stromerzeugungsaggregats, das das Ende seines technischen Lebens erreicht hat, dessen Dauer von der CWaPE berechnet und veröffentlicht wird. Unter "Stromerzeugungsaggregat" versteht man das Gefüge, das einerseits aus dem Motor oder der Turbine und andererseits aus dem Stromgenerator einschließlich der Regelungs- und Steuerungsteile besteht. Elemente wie die Heizkessel, die Gasgeneratoren und die Faulbehälter sind v.a. von diesem Begriff ausgeschlossen;

3. Eine Abänderung, die zu einer Investition in die Erzeugungseinheit in Höhe eines Betrags führt, der mindestens 50 % der Ursprungsinvestition entspricht, welche konventionell auf Grundlage der durch die CWaPE berechneten Standard-Investitionskosten erstellt und auf ihrer Internetseite veröffentlicht wurde.

Verfahren für die Erzeugungseinheiten, die nicht dem Reservierungsverfahren unterworfen sind

Wenn der Erzeuger eine bedeutsame Änderung an seiner Anlage anzeigen möchte, reicht er seine Akte bei der CWaPE ein, welche überprüft, ob die geplanten oder umgesetzten Änderungen effektiv einer bedeutsamen Änderung entsprechen. Die CWaPE äußert sich innerhalb einer Frist von drei Monaten ab dem Einreichen des Antrags. Die Akte kann vor oder nach dem Tätigen der Investition(en) eingereicht werden.

Wird eine Akte vor der Investition eingereicht, so unterliegt die Anerkennung des bedeutsamen Charakters der Abänderung der Tatsache, dass die durch die CWaPE vorgesehenen und genehmigten Investitionen getätigt worden sind. Die bedeutsame Änderung tritt ab der Anpassung der BHG (Zusatz zur BHG) in Kraft, welches die Umsetzung der bedeutsamen Änderung der Erzeugungseinheit, wie durch die CWaPE akzeptiert, feststellt.

Verfahren für die Erzeugungseinheiten, die dem Reservierungsverfahren unterliegen

Wenn der Erzeuger wünscht, eine bedeutsame Änderung an seiner Anlage, welche dem Reservierungsverfahren unterliegt, durchzuführen, muss er einen neuen Reservierungsantrag bei der Verwaltung einreichen, in dem er eine Schätzung der Anzahl der zusätzlichen grünen Bescheinigungen angibt, welche anschließend an diese Änderung genehmigt werden. (siehe Art. 15 § 1 a, Absatz 2, Punkt 5 des ERW vom 30. November 2006)