Erzeuger > GHG-Markt > Energieträgermix 

Energieträgermix

Prinzip des Energieträgermix

In Anwendung der Richtlinie 2009/72/EG obliegt den in Belgien aktiven Versorgern eine Verpflichtung zur Transparenz bezüglich der verwendeten Energiequellen, um den Stromverbrauchern eine deutliche und objektive Information zu garantieren und ihnen zu ermöglichen, ihre Entscheidung nicht nur ausgehend vom Preis und von der Qualität, sondern auch ausgehend von der Herkunft des vermarkteten Stroms zu treffen, Der Endkunde erhält vor allem diese Information von seinem Lieferanten – sie wird als Energieträgermix bezeichnet – auf seiner jährlichen Ausgleichsrechnung angeführt.

In Belgien ist der durch jeden Lieferanten angegebene Energieträgermix Gegenstand einer Kontrolle und einer Zulassung durch regionale Regulierungsbehörden (BRUGEL, CWaPE und VREG). Dies ermöglicht die Identifizierung des Stromanteils, der auf Grundlage von erneuerbaren Energien produziert wird. Diese Überprüfung beruht ausschließlich auf der Verwendung von Herkunftsnachweisen wie dies durch die Richtlinie 2009/28/EG vorgesehen ist.

Die Herkunftsnachweise können auf verschiedenen europäischen Märkten gehandelt werden, da jeder Mitgliedsstaat gemäß den europäischen Rechtsvorschriften die Herkunftsnachweise anerkennen muss, die in einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder – in Anwendung des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum – in Island oder Norwegen ausgestellt worden sind. In diesem Rahmen und wie ihre entsprechenden Stellen veröffentlicht die CWaPE die Antworten auf Fragen, welche die anderen Mitgliedsstaaten stellen, im Questionnaire for the Recognition of Guarantees of Origin, welcher gemeinsam für die Richtlinie bezüglich erneuerbarer Energiequellen (CA-RES) erstellt wurde.

Energieträgermix 2015 der Lieferanten in der Wallonischen Region
LieferantArt der Lizenz%
erneuerbare Energiequellen (1)
%
fossile Kraft-Wärme-Kopplung mit hohem Ertrag (2)
%
Erdgas
%
sonstige fossile Brennstoffe
%
Kernkraft
%
unbekannt
Lieferung (MWh)
Allgemeine Lieferungslizenz
Aspiravi EnergyAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%0.5
Axpo France & BeneluxAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%955.092
Belgian Eco EnergyAllgemein100%0%0%0%0%0%7.967
Belpower InternationalAllgemein100%0%0%0%0%0%27.372
Comfort EnergyAllgemein100%0%0%0%0%0%65
Direct Energie BelgiumAllgemein100%0%0%0%0%0%18.991
E.C.SAllgemein13,3%6,1%0%28,4%49%3,3%5.749.271
E.on BelgiumAllgemein13,9%0%10,1%37,0%39,1%0%1.067.396
EDF LuminusAllgemein27,5%0%19,2%0,1%53,2%0%3.834.769
ElectrabelAllgemein*8,1%6,4%0%30,1%51,9%3,5%3.393.478
ElexysGénérale100%0%0%0%0%0%60.268
Endesa EnergiaAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%6.595
Eneco BelgiëAllgemein100%0%0%0%0%0%317.276
Energie 2030 AgenceAllgemein100%0%0%0%0%0%9.158
Energie Der NedelandenAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%25.637
Eni Gas & PowerAllgemein56%0%18,0%13,0%13,0%0%1.081.711
Enovos LuxembourgAllgemein*100%0%0%0%0%0%138.306
EolyAllgemein*100%0%0%0%0%0%54.454
Essent BelgiumAllgemein76,7%0%9,5%6,9%6,9%0%386.280
Klinkenberg EnergyAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%0.3
LampirisAllgemein100%0%0%0%0%0%1.425.410
Octa+ EnergieAllgemein100%0%0%0%0%0%99.885
Power OnlineAllgemein*100%0%0%0%0%0%41.443
PowerhouseAllgemein*4,7%0%39,1%28,1%28,1%0%100.637
Scholt Energy ControlAllgemein*26,0%0%30,3%21,8%21,8%0%36.868
TrevionAllgemein*100%0%0%0%0%0%847
Total Gas & Power BelgiumGénérale*0%0%41,0%29,5%29,5%0%18.909
Total Gas & Power LimitedAllgemein*0%0%41,0%29,5%29,5%0%299.032
Vlaams EnergiebedrijfAllgemein*100%0%0%0%0%0%58
Beschränkte Liefergarantie
ArcelorMittal EnergyBeschränkt0%0%41,0%29,5%29,5%0%1.223.427
RecyboisBeschränkt100%0%0%0%0%0%1.934
Société Européenne de Gestion de l'ÉnergieBeschränkt0,8%0%40,7%29,3%29,2%0%**661.619
XylowattBeschränkt0%0%41,0%29,5%29,5%0%84
Wallonie25,5%2,7%11,5%19,9%38,9%1,5%21.044.239
Restlicher Energieträgermix0%0%41,0%29,5%29,5%0%

* Geschäftsaktivitäten bezüglich "Großunternehmen"

(1) Richtlinie 2009/28/EG
(2) Richtlinie 2004/08/EG

Aufschlüsselung je Bereich und Herkunft der annullierten erneuerbaren GHG für die Wallonische Region

Die vier Regulierungsbehörden veröffentlichen jährlich eine statistische Übersicht der Strom- und Erdgasmärkte in Belgien, mit Daten bezüglich der Quelle und der Herkunft der HG auf nationaler Ebene

Gütezeichen für Herkunftsgarantie: ein Instrument zur Identifizierung

Das Ziel der Gütezeichen für Herkunftsgarantie besteht in der Sicherung der Kennzeichnung und der Rückverfolgbarkeit von Grünstrom in und zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union auf eine Art und Weise, in der der kommerzielle Austausch und die Transparenz für den Verbraucher gefördert werden.

Neben dem Verfahren, das für die Ausstellung grüner Bescheinigungen organisiert wird, organisiert die wallonische Gesetzgebung die Möglichkeit für den Endkunden, der Strom kaufen möchte, welcher auf Grundlage von erneuerbaren Energiequellen und/oder Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt wurde, eine Garantie über die Qualität der von ihm bestellten Lieferung zu erhalten. Zu diesem Zweck erhält der Erzeuger des Stroms, der auf Grundlage von erneuerbaren Energiequellen und/oder Kraft-Wärme-Kopplung produziert wird, "Gütezeichen für die Herkunftsgarantie", welche von der CWaPE genehmigt werden. Das Verfahren und die Bedingungen für den Erhalt der Gütezeichen ähneln jenen, die für grüne Bescheinigungen vorgesehen sind - die eingebrachten Anträge, um in den Genuss dieser beiden Titel zu kommen, werden gemeinsam geprüft.

Die "Mitteilung über das Nutzungsprinzip von Gütezeichen für die Herkunftsgarantie" führt das Schema an, welches den Mechanismus der Herkunftsgarantie (oder der Labelvergabe) für Strom, der auf Grundlage von erneuerbaren Energiequellen und Kraft-Wärme-Kopplung mit hohem Ertrag produziert wurde, basierend auf den Gütezeichen für die Herkunftsgarantie veranschaulicht.

Konkret drückt sich diese Labelvergabe durch die quartalsmäßige Übergabe eines Titels am Erzeugungsstandort aus, welcher die Menge des erzeugten Stroms - gegebenenfalls verringert um die durch den Erzeuger selbst verbrauchte Strommenge - und dies im Umfang eines Gütezeichens für die Herkunftsgarantie je MWh anführt. Das Gütezeichen für die Herkunftsgarantie ermöglicht es seinem Besitzer, zu garantieren, dass der mit diesem Titel versehene Strom aus erneuerbaren Energiequellen (oder Kraft-Wärme-Kopplung mit hohem Ertrag) kommt, dass die mit diesem Titel versehene Menge ordnungsgemäß gemäß der Methode des Zählcodes oder gemäß vergleichbarer Kriterien ermittelt wurde, die in anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gelten und dass der Titel gemäß einem vertrauenswürdigen System vergeben wurde, welches jegliche missbräuchliche Verwendung verhindert.

Die Gütezeichen für die Herkunftsgarantie werden in der Wallonischen Region seit dem 1. Januar 2007 durch die CWaPE vergeben.

Der Erzeuger, der die Gütezeichen für die Herkunftsgarantie erhält, kann seine Stromerzeugung auf der Grundlage von erneuerbaren Energiequellen und/oder Kraft-Wärme-Kopplung bei Lieferanten noch weiter aufwerten, indem er die Herkunft der verwendeten Primärenergiequellen garantiert. Die Lieferanten benötigen diese Gütezeichen, um die Qualität des Stroms, den sie auf den Markt bringen, zu garantieren: Dank ihnen können die in der Wallonischen Region tätigen Lieferanten die Verpflichtung erfüllen, jedes Jahr bei der CWaPE einen Bericht über die Primärenergiequellen, die für die Erzeugung des von ihnen gelieferten Stroms verwendet werden, einzureichen.

Dieses Instrument trägt zudem zur Information des Verbrauchers bei - nämlich über die zusammenfassende Bilanz, welche ihm jährlich durch seinen Lieferanten übermittelt werden muss und in welcher unter anderem die Primärenergiequellen angeführt werden müssen, die für die Erzeugung des an ihn gelieferten Stroms verwendet werden.